Die offizielle Homepage des Kunstverein gegenwart e.V. aus Leipzig.

Grafik: Lukas Löffler

Grafik: Lukas Löffler

  • 1

    Grafik: Lukas Löffler

  • 2

    Grafik: Lukas Löffler

  • 3

    Foto: Mo Zaboli

  • 4

    Foto: Mo Zaboli

  • 5

    Foto: Mo Zaboli

  • 6

    Foto: Mo Zaboli

  • 7

    Foto: Mo Zaboli

Grafische Gestaltung: Lukas Löffler

Art ’n’ Talk #2: Iran – Germany

30. November 2017 | 19:30 Uhr
VARY Plattenladen & Café (Eisenbahnstr. 7, Leipzig-Ost)

mit
__ Mariam Kamiab (Frankfurt a.M./München)
__ Larissa Scheidt (Frankfurt a.M./München)
__ Azita Ebadi (Berlin/Teheran)

Moderation
__ Hannah Jacobi (Berlin)


Der Kunstverein gegenwart e.V. lädt mit dem zweiten Teil der Veranstaltungsreihe Art ’n’ Talk: Iran – Germany zum interkulturellen Austausch über Kunst im und aus dem Iran und Deutschland ein. Am 30.11.2017 um 19:30 Uhr berichten drei Kuratorinnen über ihre Ausstellungsprojekte zwischen dem Iran und Deutschland im VARY Plattenladen und Café.

Der Eintritt ist frei.
___________________________________________________________________________

ENG: The Kunstverein gegenwart e.V. invites you all to our second evening of Art ’n’ Talk: Iran – Germany. On November 30, three curators will share their experiences about their exhibition projects in Iran and Germany. 

We are lookig forward to seeing you all at VARY Plattenladen und Café – November 30, 7:30 pm.

Admission is free.

___________________________________________________________________________

Die Gesprächsgäste
Die beiden jungen Kunsthistorikerinnen, Mariam Kamiab und Larissa Scheidt (Frankfurt a.M./München), kuratierten Anfang 2017 die Ausstellung "Mixed Realities" in der ehemaligen Tomin Videothek in Frankfurt a.M. Azita Ebadi (Berlin/Teheran), Kulturmanagerin und Kuratorin hat bisher verschiedene Ausstellungen co-kuratiert wie z.B. das Coovum Art Festival-Embrace The River, India-Chennai 2015 und Tehran Annual Digital. Zudem arbeitet sie für das vierteljährlich erscheinende Magazin Art Tomorrow (Teheran). Hannah Jacobi (Berlin), Kunsthistorikerin und Herausgeberin des Buches "Stimmen aus Teheran. Interviews zur zeitgenössischen Kunst im Iran“, moderiert den Abend.
____________________________________________________________________________
Art ’n’ Talk ist eine Veranstaltungsreihe des Kunstverein gegenwart e.V., in deren Rahmen an wechselnden Orten in Leipzig Gespräche über aktuelle Kunstströmungen mit internationalen und nationalen Gästen stattfinden.
Gute Gestaltung Lukas Löffler

Gute Gestaltung Lukas Löffler

  • 1

    Gute Gestaltung Lukas Löffler

  • 2

    Gute Gestaltung Lukas Löffler

  • 3
  • 4

    Lydia Hauth, Hossein Bayat, Roohalla Maleki, Ata Hasheminejad, Ziba Rasooli (v.l.n.r.)

  • 5

    Lydia Hauth, Hossein Bayat, Roohalla Maleki, Ata Hasheminejad, Ziba Rasooli, Najana Mohr, Simon Pfeffel (v.l.n.r.)

  • 6

    Ziba Rasooli, Najana Mohr, Simon Pfeffel (v.l.n.r.)

  • 7

    Elizabeth Youngman, Hossein Bayat, Roohalla Maleki, Ata Hasheminejad, Ziba Rasooli (v.l.n.r.)

  • 8

    Ata Hasheminejad, Ziba Rasooli, Najana Mohr, Simon Pfeffel (v.l.n.r.)

  • 9

    Hossein Bayat, Roohalla Maleki, Ata Hasheminejad, Ziba Rasooli, Najana Mohr (v.l.n.r.)

  • 10

    Elizabeth Youngman, Hossein Bayat, Roohalla Maleki, Ata Hasheminejad, Ziba Rasooli, Nadjana Mohr, Simon Pfeffel (v.l.n.r.)

  • 11

Art ’n’ Talk: Iran – Germany

30. März 2017 | 19:30 Uhr
VARY Plattenladen & Café (Eisenbahnstr. 7, Leipzig-Ost)

Gesprächsgäste: Hossein Bayat, Ata Hasheminejad, Roohalla Maleki, Nadjana Mohr, Simon Pfeffel, Ziba Rasooli

Der Kunstverein gegenwart e.V. lädt mit der zweiteiligen Veranstaltung Art ’n’ Talk: Iran – Germany zum interkulturellen Austausch über Kunst im und aus dem Iran und Deutschland ein. Am 30.03.2017 um 19:30 Uhr werden wir im VARY Plattenladen und Café gemeinsam mit vier iranischen und zwei deutschen Künstler_innen über ihre Arbeiten und ihr Schaffen sprechen. Über ganz persönliche Eindrücke und Einblicke in die zeitgenössische Kunstszene Teherans werden unterschiedliche Blickwinkel auf die Kunst im Iran gegeben. Die eingeladenen Künstler_innen werden in diesem Zuge über den künstlerischen und kulturellen Austausch zwischen Teheran und Deutschland berichten.

 

An einem zweiten, für Ende April geplanten, Gesprächsabend werden junge Akteur_innen und Wissenschaftler_innen aus den Bereichen der Bildenden Kunst aus der Diaspora über aktuelle Kunstströmungen des Irans aus internationaler Sicht diskutieren. Im Zentrum dieses Abends steht der Austausch über unterschiedliche Kunstverständnisse, aktuelle Vermittlungsansätze und Chancen für iranische Künstler_innen innerhalb der globalen Kunstszene.

 

Art ’n’ Talk: Iran – Germany bildet den Auftakt einer Veranstaltungsreihe des Kunstverein gegenwart e.V., in deren Rahmen an wechselnden Orten in Leipzig Gespräche über aktuelle Kunstströmungen mit internationalen und nationalen Gästen stattfinden werden.


Wir freuen uns auf einen interessanten Austausch und möchten den Abend mit persischem Essen abrunden!

Der Eintritt ist frei.

Grafische Gestaltung Lukas Löffler
In Kooperation mit: Vary und Kabul Restaurant
Mit freundlicher Unterstützung von: Behzadi + Partner: Architekten, BDA

Die Gäste

Built with Berta.me